Künste im Gespräch: Wendebiografie und preiswürdige Bilderbücher

  • Donnerstag, 7. November 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 7. November 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 7. November 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Schauspieler Uwe Kockisch über die sein Leben mit und nach der DDR. Die Bilderbuchautoren Jon Klassen und Mac Barnett über ihre gemeinsame Arbeit.

Der Schauspieler Uwe Kockisch - bekannt auch als Commissario Brunetti und als Stasi-Offizier Hans Kupfer in der Serie «Weissensee» - hat die DDR von der Gründung bis zur Wende erlebt. Und erzählt, wie unterschiedlich das Theater vor und nach der Wende war.

Und: Der kanadische Bilderbuchillustrator Jon Klassen und der US-amerikanische Kinderbuchautor Mac Barnett arbeiten seit Jahren zusammen. Sie erzählen, was beobachtende Kinder lesenden Erwachsenen voraushaben und warum manchmal ein Bilderbuch auf einer Serviette entsteht.

Buchhinweis.
Mac Barnett & Jon Klassen: «Dreieck – Quadrat – Kreis». NordSüd Verlag

Beiträge

  • Wende-Serie: Uwe Kockisch, Theater- und Filmschauspieler

    Uwe Kockisch ist einem Schweizer Publikum vor allem als «Commissario Brunetti» bekannt – aber der Schauspieler hat eine lange und spannende Theater- und Filmbiografie. Er erlebte die ganze DDR, versuchte als Jugendlicher auszubüxen und landete im Knast.

    Trotzdem wurde Kockisch Schauspieler und stand in der DDR auf der Bühne, vor allem im Berliner Maxim Gorki-Theater und auf der Volksbühne. Auf den selben Bühnen spielte er auch während und nach der Wende noch – die gleichen Rollen mit anderen Vorzeichen, anderer Theatersprache.

    Wie sehr nicht nur sein Leben, sondern auch sein Theaterspiel von der DDR und der Wende beeinflusst waren, schildert Uwe Kockisch im Gespräch. Und wie die Rolle als Stasi-Offizier Hans Kupfer in der ARD-Fernsehserie «Weissensee» nicht nur Rolle, sondern auch biografische Aufarbeitung war.

    Brigitte Häring

  • Der Schalk der Bilderbuchautoren Jon Klassen und Mac Barnett

    Der kanadische Bilderbuchillustrator Jon Klassen und der US-amerikanische Kinderbuchautor Mac Barnett sind Virtuosen ihres Fachs. Seit Jahren arbeiten sie immer wieder als Duo. Ihre preisgekrönten Bilderbücher überzeugen mit einem augenzwinkernden Witz.

    Soeben waren sie mit «Der Wolf, die Ente & die Maus» für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. In ihrem jüngsten Werk widmen sie sich dem «Dreieck, Quadrat, Kreis».

    Die beiden erzählen im Gespräch mit Noëmi Gradwohl, was beobachtende Kinder lesenden Erwachsenen voraushaben und warum manchmal ein Bilderbuch auf einer Serviette entsteht.

    Noëmi Gradwohl

Autor/in: Brigitte Häring, Noëmi Gradwohl, Moderation: Brigitte Häring, Redaktion: Maya Brändli