Lebensraum Donaudelta ist bedroht

  • Donnerstag, 9. Dezember 2010, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 9. Dezember 2010, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 9. Dezember 2010, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Donnerstag, 9. Dezember 2010, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 10. Dezember 2010, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 10. Dezember 2010, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Zusammen mit der Steppenlandschaft Dobrogea ist das Mündungsgebiet der Donau unverzichtbar für die Biodiversität des ganzen Kontinents. Trotz aller Schutzbemühungen ist das Donaudelta bedroht.

Der Sireasa-Kanal im Donaudelta.
Bildlegende: Der Sireasa-Kanal im Donaudelta. Daniel Petrescu

Das Donaudelta ist so gross wie der Kanton Bern, das grösste Feuchtgebiet Europas, ein weltweit einmaliges Ökosystem, ein Biosphären-Reservat und Lebensraum von über 4000 Tier- und über 1000 Pflanzenarten. 

Schiffahrt, Stassenbau und Tourismus werden intensiviert, die Wasserqualität leidet unter dem Müll und den im Bergbau benutzten Giften. Und die Windenergie erweist sich als weniger naturfreundlich als angenommen.

Martin Heule hat die Landschaft am Schwarzen Meer besucht.

Autor/in: Martin Heule