Mao - von der Ikone zur Ware?

  • Donnerstag, 1. März 2012, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 1. März 2012, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 1. März 2012, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Donnerstag, 1. März 2012, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 2. März 2012, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 2. März 2012, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Die chinesische Kulturrevolution (1966-1976) unter Mao Zedong ist Thema einer Ausstellung im Völkerkundemuseum Zürich. Zu sehen ist eine einmalige Sammlung scheinbar banalster, aber politisch besetzter Alltagsgegenstände.

Mao-Plakette um 1968, Weckuhr aus Peking, Schneekugel mit Maos Geburtshaus.
Bildlegende: Mao-Plakette um 1968, Weckuhr aus Peking, Schneekugel mit Maos Geburtshaus. KHM mit MVK und ÖTM

Unter dem Titel «Die Kultur der Kulturrevolution: Personenkult und politisches Design im China Mao Zedongs» macht das Museum deutlich, wie sehr die chinesische Gesellschaft mit Symbolen und Parolen des Mao-Kultes durchdrungen war.

Die Objekte erzählen unglaubliche Geschichten aus einer Zeit, in der Idealismus und Hoffnung auf eine bessere Welt Hand in Hand einher gingen mit Terror der übelsten Art.

Vielleicht gerade weil das eine mit dem andern so eng zusammenhing, wird das Kapitel «Kulturrevolution» im Westen wie im Osten bis heute nur ungern aufgeschlagen.

Redaktion: Maya Brändli