Mattmark 1965: Als der Gletscher den Tod brachte

  • Freitag, 28. August 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 28. August 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 28. August 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Am 30. August 1965 riss eine gigantische Eislawine 88 Menschen in den Tod, die auf der Baustelle des Mattmark-Staudamms im Kanton Wallis beschäftigt waren. Kein anderer Bauunfall forderte in der Schweiz im 20. Jahrhundert so viele Opfer.

«Kontext» geht der Frage nach, was damals genau geschah, wie Mattmark-Arbeiter das Unglück erlebten und wie die Katastrophe, die weit über die Schweiz hinaus hohe Wellen schlug, beurteilt wurde. Dabei stellt sich auch die Frage: Wäre der Eisabbruch vorhersehbar gewesen?


Buchhinweis:
Toni Ricciardi, Sandro Cattacin, Rémi Baudouï: Mattmark, 30. August 1965, Die Katastrophe.
Seimso Verlag 2015, ISBN 978-3-03777-161-7

Beiträge

Autor/in: Felix Münger und Sabine Bitter, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Dania Sulzer