Max Weber – Besichtigung eines Monuments

  • Freitag, 12. Juni 2020, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 12. Juni 2020, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 12. Juni 2020, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Vor 100 Jahren starb in München einer der einflussreichsten Sozialwissenschaftler aller Zeiten: Max Weber, Begründer der «wertfreien Wissenschaft». Die Lektüre von Webers Werken gehört nach wie vor zum Kernbestand soziologischer Studien – dies, obwohl sie inzwischen durchaus umstritten sind.

Die Entstehung des Kapitalismus im 16. und frühen 17. Jahrhundert ist in der Sicht des Soziologen Max Weber eng mit dem Erstarken protestantischer Bewegungen wie dem Calvinismus, dem Pietismus, dem Methodismus und verschiedenen täuferischen Sekten verbunden.

Die sogenannte «Weber-These» war von Anfang an umstritten. Darüber hinaus hat Weber zahlreiche Anregungen gegeben, die der Zeit und der Kritik durchaus standhalten. Ein Blick auf Werk und Leben eines Monumental-Theoretikers.

Beiträge

Autor/in: Günter Kaindlstorfer, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Bernard Senn. Produktion: Anna Jungen