Ohrenkitzel. Sounddesign in Film- und Musikproduktion

  • Freitag, 13. Oktober 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 13. Oktober 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 13. Oktober 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Tontechnik sei dem Bild rund zwanzig Jahre voraus. Das sagt Hollywood-Sound-Designer Walter Murch. Allerdings wirkt Filmton dann am besten, wenn wir ihn nicht bewusst wahrnehmen. Bei Musikproduktionen dagegen ist es oft gerade die Irritation, welche den Hit ausmacht.

Walter Murch ist ein Weggefährte von George Lucas und Francis Ford Coppola. Und einer der einfallsreichsten Sounddesign-Pioniere seit den 1960er Jahren. Mit ihm unterhält sich Michael Sennhauser darüber, wie Filmton funktioniert, warum er am stärksten ist, wenn wir ihn nicht bewusst wahrnehmen. Und warum Filmton grundsätzlich immer synthetisch ist.

Im Gegensatz zum Filmton klingt die klassische Musikproduktion zunächst möglichst naturalistisch im Ohr. Aber auch das hat sich mit den technischen Möglichkeiten gewandelt. Roman Hosek hat den Musikproduzenten Darren Hayne getroffen und mit ihm über künstliche Räume und Audioeffekte gesprochen.

(Erstsendung: Freitag, 25. September 2015)

Beiträge

  • Apocalypse forever? Sounddesign: Walter Murch

    Walter Murch ist ein Weggefährte von George Lucas und Francis Ford Coppola. Und einer der einfallsreichsten Sounddesign-Pioniere seit den 1960er Jahren.

    Er hat für «Apocalypse Now» den Sound fliegender Helikopter mit den «Doors» gemischt und für George Lucas kreischende Frauenstimmen in Motorradlärm.

    Mit ihm unterhält sich Michael Sennhauser darüber, wie Filmton klingt, warum er am stärksten ist, wenn wir ihn nicht bewusst wahrnehmen. Und warum Filmton grundsätzlich immer synthetisch ist.

    Michael Sennhauser

  • Crashkurs Audioeffekte

    Das diabolische Gelächter am Schluss von Michael Jacksons Stück «Thriller» haben viele von uns im Ohr. Der Wiedererkennungseffekt ist aber nicht nur auf das Gelächter selbst zurückzuführen.

    Entscheidend ist auch der Audioeffekt, mit dem dieses Gelächter angereichert wurde und der diese beängstigende Atmosphäre schafft.

    Der Musikproduzent und Audiotechniker Darren Hayne weiss mit Audioeffekten umzugehen. Im Gespräch erklärt er einige der wichtigsten Audioeffekte und wendet sie gleich in Echtzeit auf seiner eigenen Stimme an.

    Roman Hosek

Autor/in: Michael Sennhauser, Roman Hosek, Moderation: Ellinor Landmann, Redaktion: Noëmi Gradwohl