«Risikobewusstsein in der Moderne»

  • Mittwoch, 28. August 2013, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 28. August 2013, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 28. August 2013, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Politik, Wirtschaft und Medien führen uns vor Augen, welche Risiken uns bedrohen. Dabei kommt es oft zu einer Fehleinschätzung der realen Gefahren, findet der Risikoforscher Ortwin Renn.

Risikoforscher Ortwin Renn: «Manchmal das reale Bedrohungspotential übersehen.»
Bildlegende: Risikoforscher Ortwin Renn: «Manchmal das reale Bedrohungspotential übersehen.» Ortwin Renn

Rinderwahnsinn und Vogelgrippe, Gewalt im Alltag, genetisch veränderte Lebensmittel, die Wirtschaftskrise, Krebsverursacher, Atomkraft und der Klimawandel sind nur ein paar Beispiele aus der Fülle von Risiken, die uns umzingeln. Manche können wir beeinflussen, anderen sind wir ausgeliefert.

Dabei, so Ortwin Renn, werde manchmal das reale Bedrohungspotential übersehen. Wir unterschätzen bestimmte Risiken, während wir andere überschätzen. Bei dieser unzureichenden Risikoeinschätzung spielen auch psychologische Gründe eine Rolle.

Nur, wie können wir risikomündige Bürger werden? Dazu ist Ortwin Renn zu Gast in Kontext.

Buchhinweis: Ortwin Renn: Das Risikoparadox, Fischer Verlag ab Oktober 2013 im Handel erhältlich

Autor/in: Angelika Schett