Spieltheorie: Grammatik menschlichen Verhaltens

  • Mittwoch, 24. August 2011, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 24. August 2011, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 24. August 2011, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Mittwoch, 24. August 2011, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 25. August 2011, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 25. August 2011, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Die meisten Naturwissenschaften haben ihre grossen Theorien - die Biologie zum Beispiel die Evolutionstheorie oder die Physik die Relativitätstheorie. Den Sozialwissenschaften hingegen fehlt bisher eine solche übergreifende Theorie.

Eine vielversprechende Kandidatin dafür sei die Spieltheorie, glauben viele Sozialwissenschaftler.

Die Spieltheorie versucht, menschliches Verhalten mathematisch so zu beschreiben, wie die verschiedenen Spielzüge beim Schach. Damit, so die Hoffnung, liessen sich vertrackte Situationen wie Klimaverhandlungen oder kriegerische Konflikte besser verstehen.

Redaktion: Pascal Biber