Tandem mit Niklaus Oberholzer und Tobia Bezzola

  • Freitag, 7. Juni 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 7. Juni 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 7. Juni 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Seit über einem Jahr leitet Tobia Bezzola das «Museo d'arte della Svizzera italiana», kurz Masi in Lugano. Er trifft im Gespräch auf Niklaus Oberholzer, den langjährigen Kunstkritiker und Feuilletonleiter diverser Innerschweizer Zeitungen.

Tobia Bezzola, Direktor MASILugano (links) und Kunstkritiker Niklaus Oberholzer.
Bildlegende: Tobia Bezzola, Direktor MASILugano (links) und Kunstkritiker Niklaus Oberholzer. SRF

Der eine legt als Kritiker den Fokus auf die Schwächen, der andere hegt Kunst und erforscht sie als Museumsdirektor wohlwollend. Aber vielleicht sind Niklaus Oberholzer und Tobia Bezzola doch nicht so unterschiedlich?

Niklaus Oberholzer arbeitete seit 1974 als Kunstkritiker und Feuilletonchef fürs «Vaterland», die «Luzerner Zeitung» und die «Neue Luzerner Zeitung». Seit einigen Jahren pensioniert ist er nach wie vor regelmässig an den Presserundgängen neuer Ausstellungen anzutreffen und schreibt als freier Publizist.

Tobia Bezzola arbeitete seit 1995 als Kurator fürs Kunsthaus Zürich, übernahm 2013 die Leitung des Museums Folkwang in Essen und wechselte 2018 als Direktor ans Masi Lugano.

Kurz bevor sich die internationale Kunstwelt zum jährlichen Brachentreffen an der Art Basel versammelt, treffen im Gespräch zwei Nicht-Künstler aufeinander, die beide lange nachdenken müssen, wenn man sie fragt, was ausser Kunst sie sonst noch interessiere. Das Gespräch leitet Ellinor Landmann.

Autor/in: Ellinor Landmann, Moderation: Ellinor Landmann, Redaktion: Noëmi Gradwohl