Was ist mit den Alternativen zum Kapitalismus passiert?

  • Montag, 20. Juli 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 20. Juli 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 20. Juli 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

In den letzten Jahren hat der schonungslose, einzig durch Kennzahlen und Renditeerwartungen bestimmte Kapitalismus gesiegt. Doch einst gab es andere Gesellschaftsentwürfe. Was ist mit ihnen geschehen?

Trotz mittlerweile fast permanenter Finanzkrise, trotz globaler Armutsproblematik gibt es heute - selbst in sogenannt «kommunistischen» Staaten - nur ein einziges Wirtschafts- und Gesellschaftssystem: den Kapitalismus.

Die Oekonomisierung hat alle Bereiche des Lebens erfasst. Rendite scheint der einzige Wert, auf den sich die gesamte Gesellschaft einigen kann. Einst gab es einen «Dritten Weg» zwischen Sozialismus und Kapitalismus. Und auch heute existieren nichtkapitalistische Gesellschaftsentwürfe, etwa vom Neomarxisten David Harvey. Weshalb finden solche Ideen kaum Widerhall in der Oeffentlichkeit? Weshalb hat der Kapitalismus - auch an der Urne - gesiegt?

Beiträge

Autor/in: Hansjörg Schultz und Raphael Zehnder, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Ellinor Landmann