Wie designt man die Wirklichkeit?

  • Freitag, 14. Dezember 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 14. Dezember 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 14. Dezember 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ist eine Gesellschaft verunsichert, schlägt die Stunde von Social Design. Gestalterinnen und Gestalter suchen nach Wegen, um unseren Alltag zu verbessern. Social Design hat einen Vordenker: Victor Papanek. Und: Wie wollen wir morgen leben? Speculative Design denkt voraus in eine mögliche Zukunft.

In unsicheren und instabilen Zeiten tritt es auf den Plan: Social Design. Längst ist Design nicht mehr nur auf Objekte ausgerichtet. Designer und Designerinnen haben verschiedene Möglichkeiten zur Hand, um unsere Umgebung und Prozesse zu gestalten – sei es in der Gesundheit, in der Stadtentwicklung, in der Entwicklungszusammenarbeit. Social Design durchdringt unsere Wirklichkeit mehr, als uns bewusst ist.

Wegbereiter von Social Design war der amerikanisch-österreichische Vordenker Victor Papanek. Mit seinem Buch «Design for the Real World» hat er in den 1970-er Jahren das Designverständnis revolutioniert. Mit spekulativen Szenarien wird sogar eine mögliche Zukunft geformt – zumindest in Gedanken.

Wie gestalten Designprozesse unseren Alltag und unser Zusammenleben?

Beiträge

  • Wie Social Design wirkt

    Nicht überall auf der Welt ist ein Leben in Frieden, Sicherheit und Wohlstand möglich. Ressourcenverschleuderung, Naturkatastrophen, Konflikte und Kriege - sie zerstören Lebensräume und nehmen Menschen Existenzgrundlagen.

    Was gibt es für Möglichkeiten, die Lebensumstände an den Brennpunkten zu verbessern - und zwar nachhaltig? Antworten auf diese Fragen bietet Social Design. Es greift überall dort, wo Lösungen an der Schnittstelle von verschiedenen Disziplinen gesucht werden.

    Ein Einblick in Social Design-Projekte mit Angeli Sachs, Leiterin Master of Arts in Art Education Curatorial Studies an der Zürcher Hochschule der Künste und Kuratorin am Museum für Gestaltung Zürich.

    Noëmi Gradwohl

  • Der Vordenker und Designpionier Victor Papanek

    Einst hat er mit seinem revolutionären Designverständnis die Designwelt aufgemischt, dann wurde er vergessen. Der amerikanisch-österreichische Designphilosoph Victor Papanek war ein Vordenker der Konsumkritik. Jetzt, 20 Jahre nach seinem Tod, ist er aktueller denn je.

    Kuratorin Amelie Klein hat im Vitra Design Museum in Weil am Rhein eine Ausstellung konzipiert, die einlädt, Papanek wiederzuentdecken. Wer war dieser Design-Pionier?

    Noëmi Gradwohl

  • Entwürfe für ein mögliches Morgen

    Wie wird unsere Zukunft aussehen? Welche Prozesse sind dann wichtig? Speculative Design erschafft Zukunftsvisionen, die später gar nicht unbedingt realisiert werden müssen.

    Wichtig sei einzig das Durchspielen von Möglichkeiten und die Diskussion über mögliche Szenarien, sagt Designtheoretikerin Michaela Büsse. Was heisst das?

    Noëmi Gradwohl

Autor/in: Noëmi Gradwohl, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Theresa Beyer