Wie die Manuskripte von Timbuktu gerettet wurden

  • Dienstag, 22. Mai 2018, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 22. Mai 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 22. Mai 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Manuskripte von Timbuktu sind von unschätzbarem Wert - und wären um ein Haar in die Hand islamistischer Banden gefallen. Ein neues Buch erzählt, wie sie gerettet wurden.

Im Jahr 2012 fallen islamistische Banden über die Wüstenstadt Timbuktu her, zerstören, was ihrem Glauben widerspricht, brandschatzen, morden.

Die wertvollen Manuskripte, die Zeugnis ablegen über die Geschichte der Stadt und ihres Umfelds vom Mittelalter bis heute, drohten, ebenfalls in die Hände der Islamisten zu fallen.

Dass sie gerettet wurden, ist dem wagemutigen Einsatz der Bürgerinnen und Bürger von Timbuktu zu verdanken. Der Fall zeigt, wie wichtig kulturelle Güter für die Identität der Menschen sind.

Beiträge

Autor/in: Christoph Keller, Simon Leuthold, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Christoph Keller