Wie geht es weiter in Syrien?

  • Freitag, 13. September 2013, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 13. September 2013, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 13. September 2013, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Überraschende Wendung im Syrien-Konflikt: Präsident Assad kommt den Grossmächten in Sachen Chemiewaffen entgegen und die USA und Russland verhandeln wieder miteinander. Gleichwohl fliehen die Menschen massenweise aus dem Bürgerkriegsland. Was kann, was sollte jetzt geschehen?

Bashar Assad lenkt ein - doch wie geht es nun weiter?
Bildlegende: Bashar Assad lenkt ein - doch wie geht es nun weiter? Keystone

Nachdem die Regierung in Damaskus überraschend angekündigt hat, ihr gewaltiges Chemiewaffen-Arsenal offenlegen zu wollen, verzichtet US-Präsident Obama vorläufig auf die geplanten Luftangriffe.

Statt der Waffen spricht im Moment die Diplomatie. Doch das unermessliche Leid der Bevölkerung Syriens wird immer grösser, die Vereinten Nationen stellen bei Regierungstruppen und Rebellen schwere Menschenrechtsverletzungen fest.

Kann man Assad in Sachen Chemiewaffenabbau trauen? Schickt Obama doch noch seine Kampfbomber? Welche Rolle spielen Russland und der Iran? Fragen, die Hansjörg Schultz mit dem Nah- und Mittelost-Experten Michael Lüders diskutiert.

Autor/in: Hansjörg Schultz