Wie stark darf man Israel kritisieren?

  • Freitag, 24. April 2009, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 24. April 2009, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Freitag, 24. April 2009, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Freitag, 24. April 2009, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 25. April 2009, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 25. April 2009, 5:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 25. April 2009, 23:33 Uhr, DRS 4 News

Israel wird immer wieder vor allem wegen seiner Politik gegenüber den Palästinensern und der Kriege im Libanon und im Gazastreifen hart angegriffen. Darf man Israel genauso kritisieren wie jeden anderen Staat auch?

Auf der zu Ende gehenden Anti-Rassismus-Konferenz in Genf wurde - nicht nur vom Iranische Staatspräsidenten Achmadinedschad - deutliche Kritik an Israel geübt. Israel und seine engsten Verbündeten wie die USA und Deutschland boykottierten deshalb die Uno-Konferenz an der Rhone.

Wann schlägt die Kritik in Antisemitismus um? Darüber debattieren in «Kontext» der Präsident der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus Georg Kreis, der Chefredakteur der jüdischen Wochenzeitung «tachles» Yves Kugelmann und der Genfer UNO-Experte Andreas Zumach.

Autor/in: Hansjörg Schultz