Witwen – Frauen im gesellschaftlichen Schatten

  • Montag, 28. Oktober 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 28. Oktober 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 28. Oktober 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Acht von zehn verwitweten Menschen sind Frauen: Sie stehen im Schatten. Öffentlichkeit und Wissenschaft nehmen ihre besondere Situation kaum zur Kenntnis. Zwei Bücher rücken das Witwen-Schicksal nun ins Rampenlicht und erzählen auf unterschiedliche Weise, wie Frauen mit dem Tod des Partners umgehen.

Die Ich-Erzählerin im neuen Roman «Laufen» von Isabel Bogdan verliert nach dem Suizid ihres Partners den Boden unter den Füssen. Warum? Warum? Warum? Nach einem Jahr beginnt sie zu joggen und lässt uns auf ihren Runden jeweils teilhaben an ihrem inneren, emotionalen Chaos. Verzweiflung und Trauer werden immer wieder überschattet von Wut und Scham.
Der Roman spielt sich konsequent im Kopf der Läuferin ab; wir sitzen ihr 12 Monate lang im Nacken und spüren ganz allmählich, wie sich die Musikerin allmählich zurück ins Leben rennt.

Das Sachbuch «Weiterleben, weitergehen, weiterlieben. Wegweisendes für Witwen» von Cornelia Kazis holt die Witwen aus ihrem Schattendasein. Sie porträtiert sieben ganz unterschiedliche Witwen, und sie holt Fachwissen von Expertinnen ein. Cornelia Kazis, langjährige Gesellschaftsredaktorin bei Radio SRF 2 Kultur, ging vor zwei Jahren in Pension, und nur wenige Monate später verstarb ihr Mann. Im Gespräch berichtet sie von ihren eigenen Erfahrungen als Witwe und zeigt anschaulich, was ihre Recherchen zum Witwenstand ergeben haben.

Beiträge

  • Ein Lauf zurück ins Leben

    Isabel Bogdan zeigt in ihrem neuen Roman «Laufen», welche Gefühlskaskaden losgetreten werden, wenn eine Frau ihren Partner durch Suizid verliert. Erst das regelmässige Joggen hilft der Witwe, dieses innere Chaos zu verarbeiten.

    Die deutsche Autorin Isabel Bogdan erzählt im Gespräch mit Luzia Stettler, wie sie sich auf dieses heikle Thema vorbereitet hat und warum es ihr wichtig war, einen solchen Stoff ins Zentrum zu stellen.

    Buchhinweis:Isabel Bogdan: «Laufen». Kiepenheuer & Witsch.

    Luzia Stettler

  • Witwen sind Schattenfiguren

    In der Schweiz leben 320 000 Witwen, doch weder die Wissenschaft noch die Öffentlichkeit nimmt sie wahr. «Witwen sind gesellschaftliche Schattenfiguren», schreibt Cornelia Kazis in ihrem Sachbuch «Weiterleben, weitergehen, weiterlieben».

    Nun holt sie, die selbst seit 15 Monaten verwitwet ist, die Witwen ins Rampenlicht: mit Porträts und mit Fachwissen von Expertinnen.

    Sandra Leis hat die Buchautorin und Witwe in ihrem Haus in Basel besucht.

    Buchhinweis:Cornelia Kazis: Weiterleben, weitergehen, weiterlieben. Wegweisendes für Witwen. Edition Xanthippe

    Sandra Leis

Autor/in: Sandra Leis, Luzia Stettler, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Sabine Bitter