Zivil Couragiert: Golondrina - die Frau, die ihr Gesicht zeigte

  • Dienstag, 9. August 2016, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 9. August 2016, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 9. August 2016, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Sie hat keine Papiere, wie rund 80'000 andere Menschen in der Schweiz auch, und sie hat sich entschieden, ihr Gesicht zu zeigen - auch, weil sie sich unterstützt fühlte.

Symbolbild: Ein Frau kniet und saugt Staub unter einem Bett.
Bildlegende: Golondrina arbeitet als Hausangestellte und hat keine gültigen Papiere. (Symbolbild) Keystone

Sie war nicht allein, Golondrina, andere sind mit ihr gegangen. Im Frühjahr dieses Jahres hat die Anlaufstelle Sans Papiers in Basel die Aktion «Nicht ohne unsere Freund_innen» gestartet.

Eine Gruppe von Sans Papiers haben ihre Härtefallgesuche im eigenen Namen eingereicht, hunderte, ja tausende Unterstützer haben zugesagt, ihnen zu helfen, sie zu tragen.

Golondrina, die Frau aus Bolivien, hat den Schritt getan, hat ihre Maske abgelegt - ein Akt von ziviler Couragiertheit, der viel Mut gebraucht hat. Sie erzählt, gemeinsam mit dem Verantwortlichen der Aktion, Fabrice Mangold, was sie sich erhofft, und warum sie sich als das versteht: als eine Bürgerin.

Autor/in: Christoph Keller, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Dagmar Walser