Benjamin Brittens «War Requiem» – Musik zur Mahnung und zur Versöhnung

Konzert

Lioba Braun, Sopran
Albert Schagidullin, Bariton
Stefan Vinke, Tenor
Kinderchor und Chor des MDR
Sinfonieorchester des MDR
Ltg: Jun Märkl
Konzert vom 01.09.09, Gewandhaus Leipzig; MDR-Musiksommer

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt Coventry von den Nazis systematisch in Grund und Boden bombardiert. Als man später an den Wiederaufbau ging, wurde die Ruine der ehemaligen Kathedrale stehen gelassen und daneben eine neue gebaut. Der Komponist Benjamin Britten wurde eingeladen, zu ihrer Einweihung ein Werk zu schreiben - was der erklärte Pazifist mit dem grossdimensionierten «War Requiem» denn auch tat. In den lateinischen Requiemtext fügte er Kriegsgedichte des im Ersten Weltkrieg gefallenen englischen Dichters Wilfred Owen ein.

Konzertaufnahme vom 1. September 2009, Gewandhaus Leipzig; Ltg: Jun Märkl

Redaktion: Roland Wächter