Bernd Glemser und das Orchestra della Svizzera Italiana

Russische Klänge, dargeboten mit einem Schuss Italianità, stehen auf dem Programm des heutigen Konzertabends. Das Orchestra della Svizzera Italiana spielt Michail Glinkas gewichtige Ouvertüre zur Oper «Ein Leben für den Zaren» und Alexander Glazunovs brillant instrumentierte Fünfte Sinfonie.

Vollgriffiges in Breitleinwand bietet Rach 1, wie Insider Sergej Rachmaninovs Klavierkonzert Nr. 1 liebevoll nennen. Mit Bernd Glemser übernimmt ein ausgewiesener Kenner des russischen Repertoires den Klavierpart. Die Leitung hat Alexander Vedernikov.