Das Bieler Symphonieorchester mit Werken von Ernest Bloch, John T. Williams und Beethoven

Hatte sich der Schweizer Komponist Ernest Bloch zunächst an Debussy und Strauss orientiert, so begannen ab 1910 für seine Kompositionen Elemente der jüdischen Musik prägend zu werden: «Ich trachte danach, jüdische Musik zu schreiben - nicht um der Selbstwerbung willen, sondern weil es der einzige Weg ist, auf dem ich Musik voll Lebenskraft schaffen kann.» Einen weiteren «jüdischen Schwerpunkt» des Konzertes setzt Williams' Suite aus «Schindler's List». Der Solist in Blochs Werk ist der Violinist Alexandre Da Costa, begleitet wird er vom Bieler Symphonieorchester unter der Leitung von Thomas Rösner.