Emmanuel Chabrier «L'étoile»

Emmanuel Chabrier: L'Etoile Opéra bouffe in 3 Akten Libretto von Eugène Leterrier und Albert Vanloo Jean-Paul Fouchécourt, Tenor: Le Roi Ouf 1er René Schirrer, Bass: Siroco Jean Doyen, Bariton: Hérisson de Porc-Epic Fabrice Farina, Tenor: Tapioca Marie-Claude Chappuis, Mezzosopran: Lazuli Sophie Graf, Sopran: La Princesse Laoula Blandine Staskiewicz, Mezzosopran: Aloès Jérôme Savary: Chef de la police Chœur du Grand Théâtre Orchestre de la Suisse Romande Ltg: Jean-Yves Ossonce Aufnahme Grand Théâtre de Genève vom 12.12.09  

***

Mit der Oper «L'étoile» schrieb Emmanuel Chabrier ein ausserordentlich schräges Werk. Ein König erfährt von seinem Hofastrologen, dass er einen Tag nach dem Mann sterben wird, den er gern umbringen möchte. Der Umzubringende seinerseits liebt eine Prinzessin, die der König heiraten will - die Grundlage für ein grosses, komödiantisches Durcheinander und für schnelle, witzige Musik ist gegeben. DRS 2 stellt die Oper vor, in einer Aufnahme vom Grand Théâtre de Genève.

Redaktion: Franziska Weber