Giuseppe Verdi. Messa da Requiem

Konzert

Anja Kampe, Sopran
Michelle DeYoung, Mezzosopran
Alexey Dolgov, Tenor
Mikhail Petrenko, Bass
Chor und Sinfonieorchester des Schwedischen Rundfunks
Ltg: Daniel Harding
Konzert vom 03.09.09, Stockholm; Baltic Sea Festival

 ***

Die Deutschen hielten grosse Stücke auf ihre Kirchenmusik. Strenge Form und Fugen wie aus dem Lehrbuch waren ihre Insignien. Und dann kam Giuseppe Verdi. Er schrieb ein Requiem, in dem der Kontrapunkt Ausdrucksmittel ist und wo für die meisten Phrasen keine Geringere als die Oper Patin gestanden hat. Manch ein deutscher Komponist schüttelte da den Kopf. Aber Verdis eigenständige Sicht hat auf Dauer Recht behalten: Heute ist sein Requiem eines der beliebtesten und meist gespielten Werke der Kirchenmusik.

Redaktion: Anna Kardos