Konzert: Arvo Pärt: Johannespassion

Wer in diesen Tagen eine Johannespassion komponiert, hat sich eines schier übermächtigen Schattens zu erwehren. Den Standard, den Johann Sebastian Bach bereits im frühen 18.

Jahrhundert setzte, unterläuft Arvo Pärt in seiner Johannespassion aus dem Jahr 1982 mit einer schlichten lateinischen Version der Leidensgeschichte, die auf Dramatik weitgehend verzichtet. Wie sie dennoch Kraft entfaltet, ist in der Wiedergabe eines Konzerts der diesjährigen Londoner Proms zu hören, an dem die BBC Singers, das Ensemble Endymion zusammen mit Solistinnen und Solisten unter der Leitung von David Hill musizierten. 

Besetzung:

Andrew Kennedy, Tenor: Pilatus
Brindley Sherratt, Bariton: Jesus
Iain Farrington, Orgel
BBC Singers
Ensemble Endymion
Ltg: David Hill

Konzert vom 17.08.10, Royal Albert Hall, London

Redaktion: Jürg Huber