Konzert: «Ferne Klänge» - Berlin – Ecuador – New York - Berlin. Die Komponistin Ursula Mamlok

Schon als Kind steht fest: Sie wird Komponistin. Später muss Ursula Mamlok als Jüdin Nazideutschland verlassen und macht in den USA Karriere. Seit 2006 lebt sie wieder in ihrer Geburtsstadt Berlin und schreibt mit ihren 88 Jahren immer noch.

Neue und ältere Werke stellen wir in einem Konzert aus der Basler Gare du Nord vor, dazu gibts ein Gespräch mit der Komponistin sowie Kostproben aus einer geplanten Gesamtedition ihres Werks auf CD. Mit dabei namhafte Künstler wie der Geiger Kolja Lessing und der Oboist Heinz Holliger. 

Gesprächskonzert mit
Ursula Mamlok, Komponistin
Kolja Lessing, Violine
Stephan Siegenthaler, Klarinette
Konzert vom 14.01.11, Gare du Nord, Basel

Ursula Mamlok: Five Capriccios für Oboe, und Klavier,
Ursula Mamlok: Kurzes Stück für Oboe und Harfe
Heinz Holliger, Oboe
Ursula Holliger, Harfe
Anton Kernjak, Klavier
Aufnahme vom 12.02.11, Radiostudio Zürich