100 Jahre Albert Camus

Vor 100 Jahren, am 7. November 1913, kam Albert Camus in sehr ärmlichen Verhältnissen in Algerien zur Welt. 46 Jahre später riss ihn ein Autounfall brutal aus dem Leben. Mit seinen Romanen «Der Fremde» und «Die Pest» faszinierte Albert Camus Millionen von Leserinnen und Lesern.

Albert Camus beschäftigte sich er gerne mit der Frage nach dem Sinn des Lebens.
Bildlegende: Albert Camus beschäftigte sich er gerne mit der Frage nach dem Sinn des Lebens. Keystone

Weitere Themen des Morgens:

  • 100 Jahre Albert Camus (Teil 2)
  • 2 Jahre Tageswoche
  • Buchtipp: Albert Camus. Der Fremde

Moderation: Barbara Peter, Redaktion: Eva Pfirter