20 Jahre Fantoche

Das Animationsfilmfestival Fantoche in Baden feiert sein zwanzigjähriges Bestehen. Und dies einerseits wie immer, mit animierten Filmen aus der ganzen Welt. Aber andererseits auch mit einem besonders verspielten Augenmerk auf die Übergänge zwischen Animationsfilm und realer Welt.

Bleistiftzeichnung: Ein Buch, aus dem ein Hund und ein Mensch heraussteigen.
Bildlegende: Diesess Jahr am Fantoche zu sehen: Der Kurzfilm «Cats & Dogs» von Jesús Pérez und Gerd Gockell. Jesús Pérez, Gerd Gockell

Weitere Themen des Vorabends:

  • Syrische Flüchtlinge: Wer sind die Menschen, die aus Syrien nach Westeuropa kommen?
  • «Angry White Men»: Ein Buch analysiert die zornigen weissen Männer, die den über 1100 Hassgruppen in den USA angehören
  • Die Demokratie ist los: Ein Schweizer Dokumentarfilm zeigt Grenzen und Chancen des sogenannten Volkssouveräns

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Igor Basic