50 Jahre Lotto im Schweizer Fernsehen

Glück hat für viele Menschen einen kurzen, prägnanten Namen: Lotto. Die Idee selbst, Lose auszugeben und darauf Gewinne zu vergeben, gibt es schon lange. Aber erst am heutigen Tag vor 50 Jahren wurde zum ersten Mal die Ziehung der Lottozahlen im Fernsehen übertragen.

Illustration auf Orange
Bildlegende: SRF / Sebastien Thibault

Weitere Themen:

  • Das Kabarettisten-Duo Sybille und Michael Birkenmeier feiern ihren Abschied mit einer letzten Premiere «Schwindelfrei». Vom 22. Januar bis am 1. Februar im Basler Tabourettli zu sehen.
  • Über ungleiche Geschwister schreibt die Autorin Jackie Thomae in ihrem Roman «Brüder».
  • Historische Dokumente aus dem St. Galler Stiftsarchiv zeigen: Das Mittelalter war alles andere als brutal und düster.
  • Der Film «The Current War» erzählt von Thomas Edison und George Westinghouse, die einst um ein marktfähiges und nachhaltiges Elektrizitätssystem rivalisierten.
  • In «Les particules» gerät das Leben eines 17jährigen durch den nahegelegenen Teilchenbeschleuniger in CERN aus den Fugen.
  • Das letzte Wort mit Hannes Hug und Susanne Kunz: «Heino kann nicht backen».

Moderation: Katrin Becker, Redaktion: SRF 2 Kultur und Gesellschaft