Bamiyan, die zentralafghanische Kulturhauptstadt

Bamiyan ist der Ort, wo 2001 die Taliban die Sprengung der beiden weltweit grössten Buddha-Statuen angeordnet hatten. Diesem Verlust tritt man jetzt mit umfangreichen Aufbau- und Entwicklungsplänen entgegen. Der südasiatische Staatenbund SAARC hat Bamiyan zur Kulturhauptstadt 2015 gewählt.

Ein Junge und ein Esel vor einem Berg mit zahlreichen Hühlen und einer riesigen, Vertiefung, die schemenhafte die Umrisse eines Menschen zeigt.
Bildlegende: Heute ist im Felsen nur noch die Vertiefung übrig, in der der weltweit grösste Buddha zu sehen war. Keystone

Weitere Themen des Vorabends:

  • Musik aus der Kälte: Instrumente aus Eis und die Kunst, darauf zu spielen.
  • Ayurveda in Indien: Viele Europäer möchten Geist und Körper in Balance bringen.
  • Trouvaillen aus dem Kulturjahr 2014: der Münchner Slampoet Andivalent.

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: Sandra Leis