Blick in die Feuilletons mit Dani Landolf

Der Geschäftsführer des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbandes liest lieber in echten Büchern statt auf E-Readern, lobt die Literaturkritik im Radio und fordert von den Schweizer Medien mehr Berichterstattung über ganz gewöhnliche, gut integrierte Menschen mit Migrationshintergrund.

Dani Landolf sitzt auf einer Bank
Bildlegende: Der Geschäftsführer des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbandes liest lieber in echten Büchern statt auf E-Readern. Keystone

Weitere Themen:

  • Josef Hader: Der österreichische Kabarettist, Schauspieler und Regisseur ist eine Klasse für sich. Wir haben ihn zum Gespräch getroffen.
  • Kulturschaffende gegen NoBillag: Der heftig geführte Abstimmungskampf hat die Schweizer Künstler einander nähergebracht.
  • Junges Theater Basel: Das Stück «What are we looking for?» zeigt, wie die Zusammenarbeit zwischen Amateuren und einem Profi-Choreografen gelingen kann.

Moderation: Igor Basic, Patricia Moreno, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität