Böser Abend, böse Nacht

«Ich seh, ich seh»: Der Psycho-Horror-Schocker der österreichischen Filmemacherinnen Veronika Franz und Severin Fiala nimmt die familiäre Beziehung zwischen einer Mutter und ihren Zwillingssöhnen unter die Lupe. Beklemmend und wörtlich.

Filmstill aus «Ich seh, ich seh»
Bildlegende: Susanne Wuest als Mutter in «Ich seh, Ich seh» Praesens Film

Weitere Themen des Morgens:

  • Mord in Kehrsatz: dreissig Jahre danach
  • Sommerserie «UNERREICHT!»: der Oberländer Rucksack

Moderation: Caroline Lüchinger, Redaktion: Andreas Klaeui