Bringt das Reformationsjubiläum den ökumenischen Durchbruch?

Noch nie wurde der Reformation so ökumenisch gedacht wie diesmal. Die Katholiken nahmen teil an gemeinsamen Anlässen und Gottesdiensten.Aber beim ökumenischen Abendmahl – da bewegt sich Rom nicht.

Reformeirte und katholische Geistliche um ein Taufbecken in einer alten Kirche
Bildlegende: Im Baptisterium in Riva San Vitale wird ein Taufbecken geweiht. Vertreter sechs christlicher Kirchen nehmen teil. Keystone

Weitere Themen:

  • Gletscherschwund: Ein Bündner Architekt macht mit Eisskulpturen darauf aufmerksam.
  • Vom bürgerlichen Offizier zum Kosmopolit: Die Schweizer Wirtschaftselite hat sich gewandelt.
  • Menschlichkeit in unsicheren Zeiten: Davon erzählt der kubanische Film «Últimos días en La Habana».
  • Gute Absicht, taktloses Ergebnis: Warum ein deutscher Reisezug besser nicht nach Anne Frank benannt wird.
  • Marie Dentière: Die Genfer Reformatorin hat mit ihren feministischen Schriften auch Johannes Calvin provoziert.

Moderation: Sarah Herwig, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität