Bruno Mansers Tagebücher aus dem Regenwald

Als der Basler Bruno Manser in den 80er Jahren ins malaysische Borneo fährt, zu den Penan im Regenwald, will er ein von der Zivilisation unberührtes Volk kennenlernen. Er sieht mit eigenen Augen, was es heisst, wenn Tropenbäume abgeholzt werden. Das Historische Museum Basel zeigt Mansers Tagebücher.

Illustration auf Rot
Bildlegende: SRF / Sebastien Thibault

Weitere Themen:

  • «Erde»: Minen, Steinbrüche und Grossbaustellen in aller Welt im kritischen Blick des Dokumentarfilmers Nikolaus Geyrhalter.
  • «Ouverture dans la nuit»: eine philosophisch-musikalische Wanderung von der Stadt in den Wald in Luzern
  • Die neue Hundertfrankennote: Was sagt die Grafik über unser Land aus?
  • Lesen wir anders auf dem Bildschirm als im Buch? Leseforscherin Maryanne Wolf sagt ja.

Moderation: Andreas Klaeui, Redaktion: SRF 2 Kultur und Gesellschaft