Der Blick ins Feuilleton mit Martin Luginbühl

Martin Luginbühl ist Professor für deutsche Sprachwissenschaften an der Universität Neuchâtel. Als Medienlinguist ist er ein sensibler Beobachter der schweizerischen und internationalen Medienlandschaft.

Martin Luginbühl von der Université de Neuchâtel
Bildlegende: Martin Luginbühl von der Université de Neuchâtel beobachtet die Schweizer Medien Nik Hunger

Weitere Themen des Morgens:

  • Vor zwei Jahren trat Edward Snowden zum ersten Mal vor die Kameras. Die Empörung über seine Enthüllungen war gross. Was hat sich seither getan?
  • Der britische Kulturwissenschaftlers Patrick Bade untersucht in seinem Buch «Music Wars. 1937-1945» die vielen Gesichter der Musik im Zweiten Weltkrieg.

Moderation: Caroline Lüchinger, Redaktion: David Vogel