Der Stroemfeld Verlag meldet Insolvenz an

Berühmt wurde der Stroemfeld Verlag durch die aufwändigen Werkausgaben zu Hölderlin. Zurzeit steckt er mitten in den Arbeiten an einer Werkausgabe sämtlicher Kafka-Werke. Doch der Verlagsgründer und Leiter, KD Wolff, musste Insolvenz anmelden.

Symbol auf Türkis
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Weitere Themen:

  • Dem Kunstmuseum Basel fehlen seit der Eröffnung des Erweiterungsbaus jährlich 2 ½ Millionen Franken. Nun springt der Kanton in die Bresche.
  • «Traumland» des ungarischen Regisseurs Mundruczo weckt hohe Erwartungen. Am Luzerner Theater erfüllt er sie nicht.
  • «Chris the Swiss», einer der ungewöhnlichsten Schweizer Filme des Jahres kommt ins Kino.
  • Nach dem Einmarsch der Sowjetunion in die Tschechoslowakei gab es weltweit Proteste; in Basel meldeten sich namhafte Schriftsteller zu Wort. Ein Rückblick.
  • David Lynch ist vor allem als Filmregisseur bekannt. Nun rücken zwei Museen in der Romandie den bildenden Künstler ins Zentrum. Eine Entdeckung.

Moderation: Vanda Dürring, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität