Der Terrorismus, die Medien und der Philosoph

Mit relativ geringem Aufwand erreichen wenige islamistische Terroristen, dass die ganze Welt von ihnen spricht. Der streitbare deutsche Philosoph Peter Sloterdijk bezeichnet die flächendeckende Spiegelung von Terror in den Medien als reinen «Terror-Reklame-Service». Was ist damit genau gemeint?

Peter Sloterdijk mit erhobenem Zeigefinger
Bildlegende: Keystone

Weitere Themen des Vorabends:

  • Doris Dörries neuer Film «Grüsse aus Fukushima»
  • Verständigungsprobleme im Pflegealltag
  • Die rennende Madonna aus Sulmona

Moderation: Annina Salis, Redaktion: Remo Vitelli