Die Rollenbilder im Ballett zwischen klischiert und innovativ

Auch im klassischen Ballett ist die Gender- und Sexismus-Diskussion mittlerweile angekommen. Wie festgefahren und wie klischiert sind die männlichen und weiblichen Rollenbilder im Ballett tatsächlich? Antworten liefert Christian Spuck, Direktor des Balletts Zürich.

Ein Tänzerinnenpaar in klassischer Ballettpose
Bildlegende: Ekaterine Oleynik und Igor Onoshko Keystone

Weitere Themen:

  • Nun hat die #MeToo-Kampagne auch die ehrwürdige Schwedische Akademie erreicht: Der Schaden ist enorm, die Glaubwürdigkeit steht auf dem Spiel.
  • Vom Autor zum Helfer verfolger Berufskollegen: Eine neue Biographie holt Hermann Kesten aus der Vergessenheit heraus.
  • Marc Forsters neuer Film: «All I See Is You» liefert schöne Bilder, aber eine schematische Geschichte.
  • «Wie ich versuche, ein guter Mensch zu sein»: In ihrem Comic verrät die Autorin Ulli Lust viel über ihr eigenes Scheitern im Leben.

Moderation: Barbara Peter, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität