Die Wurzeln nicht verloren: Erinnerungen an Bruno Ganz

Mit Bruno Ganz ist ein Monument der deutschsprachigen Schauspielkunst verstorben, angefangen hat er 1969/70 in Zürich als Denkmalstürzer. Er steht für eine ganze Generation von Schauspielern als tiefen Figurenerfindern. Damit und in der Arbeitsbeziehung mit Peter Stein hat er Epoche gemacht.

Illustration auf Orange
Bildlegende: © Sebastien Thibault

Weitere Themen:

  • «Quel flair!», eine Ausstellung über die faszinierende Welt der Gerüche und Gefühle.
  • Die Gottfried-Keller-Stiftung geriet vor zwölf Jahren in arge finanzielle Schieflage. Nun zeigt sie an drei Standorten Glanzlichter ihrer Kunstsammlung.
  • 2019 feiert der Orell Füssli Verlag seinen 500. Geburtstag, eine nationale Erfolgsgeschichte.
  • Der führende Buch- und Mediengrosshändler im deutschsprachigen Raum, KNV, musste Insolvenz anmelden. Was bedeutet das für die Zukunft des Buchhandels?
  • Ballett: Das Theater Basel zeigt einen eindrücklichen Tanzabend mit Choreografien von Thomas Noone und Jirí Pokorny.

Moderation: Andreas Klaeui, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität