Ein georgisches «Blind Date» im Kino

Kino aus Georgien ist bei uns wie ein blinder Fleck auf der Leinwand. Das ändert sich mit «Blind Dates». Der Film kommt in die Schweizer Kinos und erzählt über den georgischen Alltag und die Suche nach der grossen Liebe.

Eine Frau mit gelbem Kleid sitzt auf einer Bank mit ihrem Handy in der Hand.
Bildlegende: Georgisches Kino ist bei uns unbekannt. Mit «Blind Dates» ändert sich das. Trigon Films

Weitere Themen des Vorabends:

  • Generation Null-Fehler: Die Vierzigjährigen von heute scheuen jedes Risiko
  • Die Schweizer Kandidaten für die UNESCO-Liste des immateriellen Weltkulturerbes
  • 600 Jahre Deutsche Geschichte im British Museum

Moderation: Katharina Kilchenmann, Redaktion: Nino Gadient