Fluchtgeschichten im Landesmuseum Zürich

Mehr als 65 Millionen Menschen befinden sich weltweit auf der Flucht und es werden noch mehr werden. Deshalb haben sich die DEZA, die Eidgenössische Migrationskommission, das Staatssekretariat für Migration und das UNHCR zusammengetan, um in einer Ausstellung aufzuzeigen, was Flucht bedeutet.

«Flucht»: Die aktuelle Ausstellung im Landesmuseum Zürich.
Bildlegende: «Flucht»: Die aktuelle Ausstellung im Landesmuseum Zürich. Keystone

Weitere Themen:


Die junge syrisch-österreichische Autorin Luna Al-Mousli schreibt in ihrem Erstling von ihren Kindheitserinnerungen an Damaskus.

Irland hat eines der strengsten Abtreibungsgesetze der Welt. Doch in der irischen Bevölkerung ist ein Umdenken im Gang.

Comic, Kunstgeschichte und schräger Humor kommen zusammen in «Cowboy Henk» des flämischen Duos Kamagurka und Herr Seele.

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: Sarah Herwig