Fragwürdige Sammelwut – Ausstellung zu geraubten Kulturgütern

Einst sammelten die Europäer, was sie nur in die Finger bekamen. Ungeniert eigneten sie sich Schätze anderer Kulturen an. Aktuell wird diskutiert, wie man mit diesen Objekten umgehen soll. Das Basler Museum der Kulturen greift das Thema in der Ausstellung «Wissensdrang trifft Sammelwut» auf.

Illustration auf Orange
Bildlegende: SRF / Sebastien Thibault

Weitere Themen:

  • Dimitris langer Schatten: Besuch beim neuen Leiter des Dimitri Theaters.
  • Hauswirtschaftslehre heute: viel Wirtschaft, weniger Hausfrauliches.
  • An der Basel World präsentieren sich auch Unternehmen, die die Herkunft von edlen Steinen überprüfen. Eines hat seinen Sitz am Vierwaldstädtersee.
  • Der Fotoband «Queer in Israel» zeigt, wie freizügig Nicht-Heteros in Tel Aviv leben können. Für andere israelische Städte gilt das nicht.

Moderation: Alice Henkes, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität