«Frauen sollen öfters den ersten Schritt machen»

In einem Gespräch zum internationalen Frauentag am 8. März spricht die Philosophin und Autorin Svenja Flasspöhler darüber, weshalb die Befreiung der weiblichen Sexualität aus ihrer Sicht noch aussteht, was sie unter der Potenz der Frau versteht und weshalb Autonomie viel Arbeit bedeutet.

Illustration auf Rot
Bildlegende: SRF / Sebastien Thibault

Weitere Themen:

  • «Lichter aus»: Unter diesem Titel wird bei einer Tagung in Winterthur über das Sparen bei der Kulturfinanzierung diskutiert.
  • Schwulsein und Christsein: Wie schwierig das heute noch ist, davon erzählt das neue Buch «Nicht mehr Schweigen» von Timo Platte.
  • Zum 150. Todestag von Héctor Berlioz: Ein Rückblick auf das Werk des grossen romantischen Erzählers mit Klängen.
  • Nachruf auf Carolee Schneemann: Die Pionierin der feministischen Kunst ist im Alter von 79 Jahren gestorben.
  • Aufschwung der Satire in Grossbritannien: Der Brexit bringt den britischen Humor zum Blühen.
  • «Das letzte Wort»: Ein satirischer Wochenrückblick mit Hannes Hug und Bänz Friedli.

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität