Gutachten zum Testament von Cornelius Gurlitt liegt vor

Cornelius Gurlitt hat seine millionenschwere Bildersammlung testamentarisch dem Kunstmuseum Bern vererbt. Eine Cousine hat an der Zurechnungsfähigkeit des Verstorbenen gezweifelt. Jetzt kommt ein Gutachten zum Schluss: Er sei sehr wohl zurechnungsfähig gewesen.

Blick auf das Kunstmuseum Bern.
Bildlegende: Sind die Werke aus Gurlitts Sammlung nun einen Schritt näher beim Kunstmuseum Bern? Keystone

Weitere Themen des Vorabends:

  • Die «Kätter-Briefe» geben Einblick in den Alltag der Schweiz und der USA im 19. Jahrhundert
  • Zum Tod des Nationalismus-Theoretikers Benedict Anderson

Moderation: Annina Salis, Redaktion: Jennifer Khakshouri