Houellebecq seziert die westliche Welt

In Frankreich ist er der meistgelesene, aber auch der umstrittenste Autor seiner Generation: Michel Houellebecq. An dieser Umstrittenheit dürfte auch sein neuestes Buch nichts ändern: Es heisst «Soumission» (Unterwerfung) und ist eine ätzende Polemik.

Michel Houellebecq
Bildlegende: Michel Houellebecqs neues Buch ist eine ätzende Polemik. Keystone

Weitere Themen des Vorabends:

  • Bald eine Feriendestination? Nordkorea wirbt um Schweizer Touristen
  • Alles andere als konstant: die Gravitation
  • Fest in chinesischer Hand: das Römer Stadtviertel Esquilino
  • Am Anfang war der Fauxpas: Wie der Bebop entstand

Moderation: Andreas Müller-Crépon, Redaktion: Martin Lehmann