Istanbul demontiert eine symbolträchtige Skulptur

In der Türkei herrscht ein erbitterter Kulturkampf. Kürzlich erzwangen Demonstranten den Abbau eines Kunstwerks, das die multikulturelle Geschichte Istanbuls symbolisierte. «Kostantiniyye» heisst die Skulptur eines kurdischen Künstlers, die entfernt wurde.

Ein türkischer Polizist bewacht den historischen Sultanahmet-Distrikt in Istanbul.
Bildlegende: Ein türkischer Polizist bewacht den historischen Sultanahmet-Distrikt in Istanbul. Keystone

Weitere Themen des Vorabends:

  • Der Science-Fiction Film «The Passangers» ist eine Liebesgeschichte im Weltraum, die nicht überzeugt
  • Das Buch «Eine letzte Liebschaft» von Richard Yates versammelt Stories aus dem gesamten Schaffen des Schriftstellers und liegt nun auf Deutsch vor
  • Eine Klangcollage aus dem Jahr 1981 des Grafikers, Künstlers und Theoretikers Karl Gerstner, der gestern im Alter von 86 Jahren gestorben ist
  • Screenshot: In Frankreich gibt es seit dem 1. Januar das «Recht auf Abschalten». Arbeitnehmer müssen in ihrer Freizeit nicht mehr erreichbar sein

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: Jennifer Khakshouri