Kinostart des Spielfilms «Carol»

Eine unmögliche Liebe zwischen zwei Frauen im konservativen Amerika der Fünfziger Jahre – das ist in Kurzform die Geschichte des neuen Spielfilms «Carol». Die Geschichte basiert auf einem frühen Roman der Krimi-Autorin Patricia Highsmith. Todd Haynes hat den Roman aus dem Jahr 1952 nun verfilmt

Eine Frau tanzt mit einem Mann.
Bildlegende: Cate Blanchett spielt die Titelrolle im Spielfilm «Carol». Keystone / The Weinstein Company WILSON WEBB

Weitere Themen des Mittags:

  • Wenn Meteoriten mitten in New York einschlagen, Laborratten Waffen schwingen und Riesenkäfer durch die Wüste wandern, runzeln Wissenschaftler die Stirn. Deswegen greifen so genannte «Science Consultants» den Filmregisseuren immer häufiger unter die Arme.
  • Der englische Literaturwissenschaftler Terry Eagleton veröffentlicht seit langem kulturphilosophische Bücher. In seinem soeben auf Deutsch erschienenen Buch «Der Tod Gottes und die Krise der Kultur» verfolgt der 72-Jährige die Konjunktur der Religion von der Aufklärung bis heute.
  • Wir alle haben im zu Ende gehenden Jahr Begegnungen gemacht, die Spuren hinterlassen haben. Heute erzählt Musik-Redaktorin Cécile Olshausen in der Adventsserie was ihr kaputter Koffer für spezielle Begegnungen zur Folge hatte.

Moderation: Sandra Leis, Redaktion: SRF2 Kultur