Kunstmuseum Bern muss weiter der Herkunft seiner Werke forschen

Ein Blick in den noch nicht veröffentlichten Bericht der Provinienzforschung zeigt, das Kunstmuseum Bern hat zwar einiges aufgedeckt, doch in der Herkunftsforschung bleiben noch viele Lücken. Dabei geht es um die Herkunft von Werken der eigenen Sammlung, nicht von Werken des Gurlitt-Nachlasses.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Weitere Themen:

  • Museen rüsten sich für die nächste Bewerbungsrunde um Fördergelder des BAK, auch das Textilmuseum St. Gallen.
  • Wie wurde der Liedermacher Gundern zum Stasispitzel? Ein Film gibt die Antwort.
  • Opfer des russisch-ukrainischen Konflikts: Der Filmregisseur Oleg Sentsow sitzt seit Jahren im Straflager.
  • Wenn der Satiriker Ian Hislop im British Museum eine Ausstellung kuratiert, dann kommt etwas wunderbar Schräges dabei raus.

Moderation: Vanda Dürring, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität