«Lady MacBeth von Mzensk» am Opernhaus Zürich

Die Oper «Lady Macbeth von Mzensk» feierte im Opernhaus Zürich Premiere. Lady Macbeth ist die russische Shakespeare-Figur, die zu sehr liebt und zu wenig Liebe bekommt. Schostakowitschs Oper ist grotesk, brutal, rätselhaft, und ein musikalischer Wurf.

Katerina Ismailowa in «Lady MacBeth von Mzensk» im Opernhaus Zürich.
Bildlegende: Katerina Ismailowa in «Lady MacBeth von Mzensk» im Opernhaus Zürich. Monika Rittershaus

Weitere Themen des Morgens:

Auf Biegen und Klingen. Die Klangperformance des Basler Künstlers und Klangtüftlers Lukas Rohner

Eine Ausstellung des chinesischen Künstlers Yang Fudong in der Kunsthalle Zürich

Nonsens im Internet: Der «Harlem Shake»

Buchtipp: «Zwischen Sehnsucht und Schande» von Heinz Looser und Lisbeth Herger

Autor/in: Andreas Klaeui, Moderation: Sara Trauffer