Lobbying in der Kulturszene

In der Sommersession in Bern debattiert der Nationalrat am Dienstag über die Kulturbotschaft. Darin fordert der Bundesrat für die Jahre von 2016 bis 2020 Kultursubventionen von insgesamt 1,12 Milliarden Franken. Im Nationalrat hat die Kulturbotschaft vermutlich keinen allzu einfachen Stand.

Blick in den Nationalratssaal.
Bildlegende: Im Nationalrat hat die Kulturbotschaft vermutlich keinen einfachen Stand. Keystone

Weitere Themen des Morgens:

  • Unter dem Titel «Les blessures sont là» präsentiert das Musée cantonal des beaux-arts de Lausanne die erste Überblicks-Ausstellung des Künstlers Kader Attia in der Schweiz.
  • Unter dem Titel «Selbstanzeige» präsentiert sich Martin Zingg mit 25 Prosastücken von seiner literarischen Seite.

Moderation: Patricia Moreno, Redaktion: Vanda Dürring