Mariss Jansons – zum Tod des international gefeierten Dirigenten

Er wurde weltweit gefeiert und galt als Ausnahmetalent am Dirigentenpult: Mariss Jansons, der Chefdirigent beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, ist tot. Jansons, der im lettischen Riga geboren wurde, starb am Samstag in St. Petersburg im Alter von 76 Jahren. 

Illustration auf Grün
Bildlegende: SRF / Sebastien Thibault
Weitere Themen:
  • Krol Roger – eine Opernrarität aus Polen am Stadttheater Bern.
  • Schlechter Sex – in London wird wieder der Bad Sex in Fiction Award vergeben, der besonders unerotische Erotika in der Literatur aufs Korn nimmt.
  • Botho Strauss – pünktlich zum 75. Geburtstag des deutschen Autors erscheint ein neues Buch.
  • Pässe, Profiteure, Polizei – ein regelrechter historischer Krimi im Jüdischen Museum der Schweiz.
  • Seltene und wertvolle antike Kunst aus Indien im Kunstmuseum Mendrisio.