Paul Nizon löst eine Debatte über den Literaturbetrieb aus

Er hält sich für einen der weltbesten Schriftsteller, der Schweizer Paul Nizon. Und er sagt es auch sehr deutlich in einem Interview mit Deutschlandradio Kultur. Von der fragenden Journalistin hält er nicht viel. Mit diesem Gebaren löste Paul Nizon eine Debatte über den Literaturbetrieb aus. 

Illustration auf Rot
Bildlegende: SRF / Sebastien Thibault

Weitere Themen:

  • Kalkweisse Häuser im Engadin, braune Chalets im Wallis: Wie Farben das Dorf- oder Stadtbild prägen.
  • Mutige Kritik am chinesischen Regime: Der Dissident Ma Jiam nimmt den staatlichen «Traum von China» auf die Schippe.
  • Saisonstart am Schauspielhaus Zürich: Die beiden neuen Direktoren lancieren ein Festival und setzen auf Vielstimmigkeit.
  • Früherer Buch-Bestseller «Gut gegen Nordwind» als Film: Die Liebesgeschichte via Email, sms & Co. funktioniert nicht mehr.

Moderation: Vanda Dürriing, Redaktion: SRF 2 Kultur und Gesellschaft