Private Unterbringung von Flüchtlingen

Bilder von Flüchtlingen bewegen hierzulande viele Menschen und wecken in ihnen das Bedürfnis, zu helfen. Neben Geld- und Sachspenden wollen einige den Menschen ein Dach über dem Kopf anbieten und sie privat bei sich aufnehmen. Doch so einfach ist das nicht.

Verschränkte Hände: Flüchtlinge in der Küche eines Asylzentrums.
Bildlegende: Hilfe mit Hindernissen: Flüchtlingen in der eigenen Wohnung aufzunehmen ist nicht einfach. Keystone

Weitere Themen des Morgens:

  • Der deutschen Spielfilm «Härte» von Rosa von Praunheim ist eine eindringliche Doku-Fiktion über den früheren Zuhälter und Berliner Stadtoriginal Andreas Marquardt.
  • Der Bündner Schriftsteller Arno Camenisch hat ein Flair für schräge Figuren und absurde Situationen. So ist es auch in seinem neuesten Roman «Die Kur».

 

Moderation: Caroline Lüchinger, Redaktion: Vanda Dürring